Wie finanziere ich mein Studium?

Elternpflicht

Entgegen einer weit verbreiteten Annahme endet die Unterstützungspflicht Ihrer Eltern nicht mit Ihrer Volljährigkeit und auch nicht mit dem Vollenden des 25. Altersjahres. Die Unterstützungspflicht besteht weiterhin bis zum ordentlichen Abschluss einer Erstausbildung Art. 276/277 ZGB. Das Recht auf Unterstützung ist rechtlich einklagbar, falls die Eltern nicht bereit sind, ihrer Pflicht nachzukommen.

Unterhaltspflicht der Eltern (PDF, 90 KB)

Eigenverdienst

Viele Studierende absolvieren ein Werkstudium und finanzieren sich zu einem Teil selbst. Aus finanzieller Sicht sollten Sie schauen, dass der Eigenverdienst nicht höher ausfällt als die von den verschiedenen Stipendienstellen berechneten Pauschalen. In Bezug auf die Studiendauer empfiehlt sich ein Arbeitspensum, das 20-30% nicht übersteigt. Die kantonalen Stipendienämter richten i.d.R. nur während einer minimalen Regelstudienzeit Stipendien aus (6 Semester auf BA-Stufe und 4 Semester auf MA-Stufe). Zu Beginn des Studiums raten wir v.a. in Fächern mit Assessment-Stufe aufgrund der grossen Selektion von Nebenerwerb ab.

 

Kantonale Stipendien

Das Stipendienwesen der Schweiz ist kantonal geregelt und unterliegt unterschiedlichen gesetzlichen Bestimmungen. Diese schreiben vor, wo die Einkommens- und Vermögensgrenze liegt, ab der Sie stipendienberechtigt sind. Informieren Sie sich beim Wohnsitzkanton Ihrer Eltern, bevor Sie dort ein Gesuch einreichen. Der Wohnsitzkanton Ihrer Eltern ist für Sie zuständig, völlig unabhängig davon, ob Sie bei Ihren Eltern und/oder in einem anderen Kanton wohnen.

Ausnahmen:

  • Wenn Sie nach Abschluss einer Erstausbildung ununterbrochen während zweier Jahre in einem Kanton wohnhaft und einer Erwerbstätigkeit nachgegangen sind oder einen eigenen Familienhaushalt geführt haben, ist ein Gesuch in Ihrem eigenen Wohnsitzkanton zu stellen.
  • Studierende mit ausländischem Bürgerrecht, die elternlos sind oder deren Eltern im Ausland wohnen, reichen ein Gesuch in ihrem eigenen Wohnsitzkanton ein. Mit welcher Aufenthaltsrechtsbewilligung Sie stipendienberechtigt sind, differiert von Kanton zu Kanton. Informieren Sie sich direkt bei den kantonalen Stipendienstellen.
  • Auslandschweizer/-innen stellen ein Gesuch in dem Kanton, in dem sich ihr Heimatort befindet.

Universitäre Studienfinanzierung

Die meisten schweizerischen Universitäten unterstützen ihre Studierenden mit Beratungen oder finanzieller Hilfe. Bitte erkundigen Sie sich bei der Universität Ihrer Wahl nach Unterstützungsmöglichkeiten. Die Beratungsstelle Studienfinanzierung der Universität Zürich vermittelt bei Erfüllung der Voraussetzungen u.a. Stipendien von privatrechtlichen Stiftungen und universitätsinternen Fonds.

Stiftungen/Fonds

Es gibt in der Schweiz zahlreiche privatrechtliche Stiftungen und Fonds. Diese haben einen klar definierten oft sehr spezifischen Stiftungszweck und unterstützen in der Regel subsidiär.